Sortenreiner Dinkel Urdinkel Saatgut – Ebners Rotkorn, Triticum spelta, Krisenvorsorge, Notvorrat, Unbehandeltes Saatgut aus biologischem Landbau; 1000 gramm vakkumiert und Stickstoffversiegelt. Nahezu unbegrenzte Haltbarkeit (nur begrenzt verfügbar)

46,22 (as of 17. Mai 2017, 16:50)

Optimal zur Krisenvorsorge – zertifiziertes Saatgut 1. Generation – Unbehandelt – Hoher Kieselsäuregehalt ist gleich Siliziumgehalt | 1000 gramm Einheit | Äußerst wertvolles Korn | Silizium oder auch Silicium ist Kieselsäure die für den menschlichen Körper von wichtiger Bedeutung ist
Suchen Sie den Begriff – Triticum Spelta – und schauen Sie was der normal kostet
Dinkel wird oft zuwenig Bedeutung zugemessen obwohl es eines der hochwertigsten Körner überhaupt ist | In schweren Zeiten kann Dinkelsaatgut Gold wert sein | Ebners Urkorn Triticum Spelta ist äußerst qualitativ hochwertig

Auf Amazon ansehen

Description

Was kann wichtiger sein, als das Korn selbst? Dinkelkorn ist ein äußerst wertvolles Getreide, das sehr hoch auf dem Halm steht, bis ca. 1,10 m hoch und fast keine Grannen hat. Die Zusammensetzung lässt es für den Menschen leichter verdaulich und bekömmlicher sein als andere Arten. Dinkel ist durch seinen Klebergehalt backfähig. Daher lassen sich aus Dinkel auch verschiedenste Brote, Backwaren uvm. herstellen. Der bespelzte Dinkel -Triticum spelta, gilt als eines der wichtigsten Körner der Urzeit und der heutigen Zeit. Er ist eine uralte Kulturpflanze, unterscheidet sich dabei aber stark von den anderen Weizenreihen. Er bildet eine kriechende Jungpflanze mit stark behaarten jungen Blättern aus und bringt 3 -bis 4 -blütige Ährchen mit meistens 2 bis 3 Körnern hervor. Dinkel zeichnet sich durch eine geringere Anfälligkeit gegen bestimmte Krankheiten aus, da die Spelzen vor Kornkrankheiten (außer Zwergsteinbrand) schützen. Hervorzuheben ist auch seine Spätsaatverträglichkeit sowie seine große Winterhärte durch die Toleranz gegenüber extremen Klimaverhältnissen. Die ersten Anbaugebiete Deutschlands – ab etwa 500 nach Christus – waren Baden-Württemberg und Franken, weswegen der Dinkel auch den Beinamen „Schwabenkorn“ erhielt. Ortsbezeichnungen wie „Dinkelsbühl“ mit drei Dinkelähren im Stadtwappen, zeugen noch heute von der damaligen Popularität dieser Getreideart. Bis ins 18. Jahrhundert stellte der Dinkel in diesen Regionen eines der wichtigsten Handelsgetreide dar. | Interessantes: Dr. Gottfried Hertzka, einer der Entdecker der Hildegard-Medizin, antwortete infolge seiner langjährigen Praxistätigkeit und seiner Erfahrungen mit dem Dinkel auf die Frage, was er selbst im Falle einer Krebserkrankung tun würde, wie folgt: „Wenn ich jemals Krebs bekäme, würde ich mich mit einem Sack voll Urdinkel und etwas Salz auf eine Alm zurückziehen und nur von Dinkel und Wasser leben. Dann würde man sehen, wer der Stärkere ist, ich oder der Krebs.“
Optimal zur Krisenvorsorge – zertifiziertes Saatgut 1. Generation – Unbehandelt – Hoher Kieselsäuregehalt ist gleich Siliziumgehalt | 1000 gramm Einheit | Äußerst wertvolles Korn | Silizium oder auch Silicium ist Kieselsäure die für den menschlichen Körper von wichtiger Bedeutung ist
Suchen Sie den Begriff – Triticum Spelta – und schauen Sie was der normal kostet
Dinkel wird oft zuwenig Bedeutung zugemessen obwohl es eines der hochwertigsten Körner überhaupt ist | In schweren Zeiten kann Dinkelsaatgut Gold wert sein | Ebners Urkorn Triticum Spelta ist äußerst qualitativ hochwertig
Sie erhalten eine 1 kg Einheit welche gasdicht und wasserdicht verpackt spwie vaakum und stickstoffversiegelt ist welches hohe Haltbarkeit gewährleistet
Dinkel ist ein dankbares Korn und hat besonders hohe Eigenschaften für die Gesundheit | Schon Hildegarth von Bingen wußte über den Dinkel bestens Bescheid